ABOUT NCCA


WHO ARE WE?


BOARD


01 ERIK HEINRICH

Erik ist freiberuflicher Projektmanager und arbeitet gleichermaßen im Kultur- und Agenturbereich. Seit 2014 begleitet er das Zukunftsvisionen Festival und hat sich 2018 - 2020 als Projektkoordinator um die langfristige Projektbetreuung und -entwicklung gekümmert. Im NCCA arbeitet er weiterhin an positiven Entwicklung des Festivals und der Görlitzer Kunst- und Kulturszene.

Erik is a freelance project manager and works equally in the cultural and agency sector. Since 2014, he has been accompanying the Zukunftsvisionen Festival and has taken care of the long-term project support and development as project coordinator from 2018 to 2020. In the NCCA he continues to work on the positive development of the festival and the Görlitz art and culture scene.



02 ROSALIND MASSON 

Rosalind Masson ist eine seit 12 Jahren international arbeitende Tänzerin, Choreographin und Dozentin. 2006 beendete sie ihren BA an der London Contemporary Dance School und arbeitete anschließend freiberuflich und war in unterschiedlichsten Produktionen und Recherche Projekten involviert, von Populär-Musik über Folk bis Zeitgenössischer Kunst. Sie erhielt ebenso einen Master in Medienkunst vom Duncan of Jordanstone Colleague of Art and Design. Seit 2014 arbeite Rosalind in Berlin mit dem Kollektiv laborgras zusammen und co-initiierte 2016, mit dem Umzug nach Görlitz, den TanzRaumGörlitz als einen Raum für die Entwicklung von tänzerischer Kunst in Sachsen.

Rosalind Masson is a dancer, choreographer and teacher who has worked internationally for over 12 years. She finished her undergraduate at London Contemporary Dance School in 2006 and began working as a freelancer. She has since been involved in many productions and research projects spanning, popular, folk and contemporary art. She also has a Masters in Media Artis and Imaging from Duncan of Jordanstone Colleague of Art and Design. Rosalind began to work in Berlin in 2014 with Laborgras Collective and since moving to Görlitz in 2016 has co-initiated TanzRaumGörlitz as a space for the development of excellence in dance related arts in Saxony



03 FLORENCE FREITAG


Florence Freitag ist eine in Berlin lebende Performer*in/Tänzer*in, Stimm-&Video-Künstler*in, Kurator*in & Autor*in, deren Arbeit kollaborativen Prozessen entspringt. Florence ist Teil des queer feministischen Kollektivs Altes Finanzamt e.V., Mitbegründer*in des TanzRaumGörlitz und NCCA e.V., sowie der transatlanticbirdscrew, die verkörpertes Denken praktiziert und über sensorische und sinnliche Arten des Seins in der Welt nachdenkt. 2020 arbeiteten sie an dem Rechercheprojekt „Gärten als widersprüchliche Utopie“ zusammen mit Rosalind Masson, mit der sie im September 2020 die ersten TanzTageGörlitz@Zukunftsvisionen Festival initiierte.


Florence Freitag is a Berlin based performer/dancer, voice-&video artist, writer, facilitator & curator, inspired by the strength of collaborative work. Florence is part of queer feminist collective Altes Finanzamt e.V., co-founder of TanzRaumGörlitz, NCCA e.V. and transatlanticbirdscrew, practicing embodied thinking and reflecting upon sensorial and sensual ways of being in the world. In 2020 they worked on a research project on „gardens as contradictory utopia“ together with Rosalind Masson, with whom she initiated the first TanzTageFörlitz@Zukunftsvisionen Festival in September 2020.

( picture ©Sarah Berger)

04 SECOND ATTEMPT E.V.

Seit 2003 bilden engagierte und offene Menschen den Second Attempt e.V., der sich durch Ideenreichtum und das richtige Gespür für Projekte etabliert hat. Der Verein ist eine Plattform, in deren Mittelpunkt die Beteiligung und Befähigung junger Menschen steht, die aktiv die Stadt gestalten, flexibel und gleichermaßen konsequent Kultur- und Kreativangebote entwickeln. Durch die langjährige Erfahrung und Zielgruppennähe des Vereins unterstützt und vernetzt er die kreative Szene in der Region, begleitet sie mit Know-How und setzt selbst Ideen um.

Der Second Attempt e.V. arbeitet aktiv an dem Aufbau eines Kulturzentrums in der Europastadt Görlitz-Zgorzelec und bündelt darin seine Aktivitäten. Er setzt dabei außerdem auf die Entfaltungsmöglichkeiten in der Kultur- und Kreativszene. Dabei fördert der Second Attempt e. V. daraus entstehende wirtschaftliche Effekte.



MEMBERS


05 JÖRG DAUBNER 

Jörg Daubner ist Besitzer und Leiter der Obermühle Görlitz. Seine Ausbildung zum Chefkoch absolvierte er 2005-2008 im Restaurant Hugos und studierte anschließend Philosophie und BWL an der Unversität Potsdam (2010-2015). Von 2013-2014 arbeitete er als Projektinitiator im Bereich der erneuerbaren Energien in Indien. Seit der Leitungsübernahme der Obermühle Görlitz 2016 engagiert er sich in der Entwicklung lokaler Projekte, wie eine Gemüsebau Kooperative und den Verkauf biologischen Essens an Kindergärten und Schulen der Region. Kunst und Business sollten für nachhaltiges Wachstum und Diversität Hand in Hand arbeiten, so sein Credo.

Jörg Daubner is owner and director of the Obermühle Görlitz. He completed his apprenticeship as Chef in Berlin from 2005 - 2008 at Hugos Restaurant and then studied philosophy and business admin Potsdam university from 2010 - 2015. He worked as a project initiator for renewable energy projects in India in 2013 - 2014. Since taking over the Obermühle Goerlitz in 2016 he has initiated local projects involving a vegetable growing co-operative and begun delivering local organic food to kindergartens and schools. He is an advocate for the arts and business working together as a model for sustainable growth and diversity. 


06 MICHAELA JAROSCH

07 CHRISTIAN THOMAS

Christian Thomas ist Geschäftsführer des Second Attempt e.V. und ehrenamtlich in der Facharbeitsgruppe des Kulturraums Oberlausitz-Niederschlesien der Sparte Soziokultur sowie im Vorstand des Landesverbandes Soziokultur aktiv. Während seines Kulturmanagement-Studiums an der Hochschule Zittau/Görlitz organisierte er 2013 die Zukunftsvisionen mit und ist dem Projekt und der zeitgenössischen Kunstszene der Stadt seitdem verbunden. 

08 Felix Schuster 

Felix Schuster engagiert sich seit 2018 beim Projekt ZUKUNFTSVISIONEN, seit 2020 ist er Projektkoordinator. Er sagt: “Görlitz ist kontinuierlich in der Entwicklung und an dieser will ich mich aktiv beteiligen.” 


Felix Schuster has been involved in the ZUKUNFTSVISIONEN project since 2018 and has been project coordinator since 2020. He says: "Görlitz is continuously in development and I want to actively participate in this development". 

09 Nele Schwarznecker


10 Ruben Gallé

Ruben Gallé hat in Greifswald Philosophie und Kunstgeschichte studiert und sich beim Greifswald International Students Festival in den Bereichen Vorstand, FInanzierung und Programmplanung. Anschließend war er als Kulturmanager des Stuttgarter Instituts für Auslandsbeziehungen in Breslau/Wrocław tätig. Während des Kulturmanagement-Studiums an der Hochschule Zittau/Görlitz engagierte er sich bei den Zukunftsvisionen 2018 und ist nun als Mitgründer des Kulturheims Leipziger Straße aktiv.


Ruben Gallé studied philosophy and art history in Greifswald and has been working for the Greifswald International Students Festival in the areas of management, finance and programme planning. He then worked as cultural manager for the Stuttgart Institute of Foreign Cultural Relations in Breslau/Wrocław. During his studies of cultural management at the University of Applied Sciences Zittau/Görlitz, he was involved in the ZUKUNFTSVISIONEN 2018 and is now co-founder of the Kulturheim Leipziger Straße.

11 Lukas Rietzschel 

12 Steve Nauke